Spendenlauf der Grundstufe-Unsere Kleinsten wuchsen über sich hinaus

„Wir laufen für den Frieden“

… und es war so viel mehr für uns!

Was wir an diesem Tag im Stadion gemeinsam erleben durften, übertraf Alles, was wir uns bei der Planung vorgestellt hatten.

Das Wetter war perfekt. Es war sonnig und die Temperaturen waren angenehm. Die Kinder strahlten vor Freude, als wir die Treppen nach unten ins Stadion liefen und die Musik über die Lautsprecher zu hören war. Beim Betreten des Sportplatzes ist vielen Kindern erst klargeworden, dass es ein Event sein wird, bei dem ALLE Kinder der Grundstufe GEMEINSAM etwas erleben und bewirken können. In der Luft lag Nervosität, Vorfreude und auch Ehrgeiz.

Nach einem gemeinsamen Einstimmen ging die erste Gruppe an den Start. Der erste Gänsehautmoment entstand als die Klasse 1a, 2a, 3a und 4a starteten. Die Kinder liefen mit vollem Einsatz los. Die zuschauenden Kinder applaudierten laut und feuerten die laufenden Kinder lautstark an.

Die Strecke war mit mehr als 400m anspruchsvoll. Sie führte vom Sportfeld über den kleinen Hügel hoch zum Wurffeld, auf dem die Kinder eine große Runde drehen mussten. Am Start wieder angekommen, erhielten sie von den helfenden 10. Klässlern ein Band für das Handgelenk. Schnell wurde klar, die Kinder wollen es wissen und möglichst viele Runden laufen. Weitere Gänsehautmomente folgten. Der Ehrgeiz und die strahlenden Gesichter, wenn sie eine weitere Runde geschafft haben, angefeuert und gelobt wurden, sind einmalige Erinnerungen, die den Kindern und uns Lehrkräften bleiben werden. Die Kinder sind über sich hinausgewachsen und haben mehr als wir Lehrkräfte für möglich gehalten haben, aus sich herausgeholt. Die Motivation, der Einsatz, das Durchhaltevermögen eines jeden Kindes waren unfassbar und ließen uns staunen. Der Stolz nach jeder Runde auf sich oder auf seine Freunde war spürbar. Es gab viele Umarmungen, Abklatscher und auch Lob unter den Kindern.

Zu keinem Zeitpunkt war es langweilig oder zäh. Jede Klasse und jedes laufende Kind wurde unterstützt. Unvergesslich war auch, als die neue Dikla-Klasse auf den Sportplatz kam und die ukrainischen Kinder mit einem Lächeln im Gesicht ebenso anfingen Runden zu drehen. Auch sie wurden abgeklatscht und angefeuert. Sie waren glücklich und einfach Kinder…

Der Zusammenhalt, das WIR-Gefühl und das Miteinander der Grundstufenkinder und –lehrkräfte wurden an diesem Tag enorm gestärkt. Wir sind eine Gemeinschaft und können etwas bewirken. Der Abschluss in regenbogenfarbenen T-Shirts als Symbol für Gemeinschaft, Toleranz, Vielfalt, Frieden und Liebe, begleitet durch das Lied „Ich schenk‘ dir einen Regenbogen“ von Dorothée Kreusch-Jacob, rundete den Spendenlauf ab.

Nun sind die Kinder an der Reihe ihren Einsatz und Erfolg bei den Spendern feiern zu lassen und die Spendengelder mit in die Schule zu bringen. Alle sind gespannt, wie hoch die Spendensumme sein wird. Gespendet wird das Geld an geflüchtete Familien in Taunusstein.

Ein riesengroßes Dankeschön an die Klasse 10bR, die uns tatkräftig unterstützt hat. Ebenso an alle, die den Spendenlauf zu einem unvergesslichen Ereignis gemacht haben. DANKE an alle Spender, die den Kindern Gelder mit in die Schule geben.

Der allergrößte Dank richtet sich jedoch an euch Kinder:

DANKE, dass ihr über euch hinausgewachsen seid.

DANKE, dass ihr alles gegeben habt und für einander eingestanden seid.

DANKE, für euer Durchhaltevermögen, euer Lachen, eure Freude.

Ihr könnt stolz auf euch sein. Wir sind stolz auf Euch!

Egal wie viel Geld wir am Ende gesammelt haben, eines ist sicher: WE AAR ONE!

Galerie Spendenlauf

Skitag 1

Unser erster Skitag begann mit einem tollen Frühstück um 07.30 Uhr. Ehe wir um 08.30 Uhr in den den Bus zur Talstation von Neukirchen einstiegen. Nachdem wir alle unsere Skier aus unserem Depot geholt hatten, stiegen wir in die Godel gen Berg. Dort erwartete uns das...

Der Bus ist unterwegs

Liebe Eltern, der Bus mit unseren Skifahrer*innen ist unterwegs. Eine Stunde vor der geplanten Ankunft in Neukirchen erhalten Sie hier ein Update. Schauen Sie hier vorbei. Update 1: noch eine Stunde bis zur Grenze Update 2: Wir (alle Busse 😉) sind gut angekommen!...

Die Schuldisco ‘Winter Wonderland’ ein voller Erfolg

Am Freitag fand die Schuldisco 'Winter Wonderland' in der schuleigenen Mensa statt. Dresscode Jogginghose? Fehlanzeige! Die Jungs und jungen Damen hatten sich ordentlich aufgebrezelt und tanzten zu Rap, Dance und Chartsongs. Die Stimmung war gut und ausgelassen....

AG-Huhn sucht Unterstützung

Fleißige Bienen für glückliche Hühner – das Hühnerprojekt an der IGS Obere Aar Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde der IGS Obere Aar in Taunusstein-Hahn, unsere Schule hat sich beim Naturpark Rhein-Taunus als Naturpark-Schule beworben. Um als...

Pensionäre feiern das 20-jährige Jubiläum

Am 01. September trafen sich die pensionierten Lehrkräfte der IGS Obere Aar zu einer kleinen Feierstunde. Anlass war das 20-jährige Bestehen des Kreises ehemaliger Lehrerinnen und Lehrer. Nach einem kleinen Sektempfang mit Zeit zum Austausch und Gesprächen, ...

1000 Sprachen–1000 Bücher–Zum Tag der Sprachen feiert die IGS Obere Aar ihre Vielfalt mit mehrsprachiger Lesung

„Arabisch – nein – Russisch – Bulgarisch“ ruft es wild durcheinander als Lehrerin Vanessa Nunes am Montag, den 25.09.2023, die Frage nach den Sprachen stellt, in denen die Kinder des Jahrgangs 6 gerade das Kinderbuch „Wie weit weg ist Pfefferland?“ von Frank Ruprecht...

IGS Obere Aar auf dem HANDWERK Live

„Was?! Schule und das am Samstag?“, „Ist doch ganz nice hier.“, „Hat Spaß gemacht.“ Diese Sätze hörten die Lehrer der IGS Obere Aar am 16.09. häufiger. Früh morgens machten sich alle, achten und neunten Klassen auf zum Tag der Offenen Tür der Handwerkskammer „Handwerk...

1000 Bücher-1000 Sprachen

Wir suchen Unterstützung im Ganztag

Unsere Grundstufe wächst beständig und somit auch der Bedarf an Betreuungskräften für unsere Kleinsten. Wenn Sie Interesse an der Betreuung von Kindern haben, so melden Sie sich doch gerne bei Email an ganztag@igs-obere-aar.de. Die Ausschreibung finden Sie hier: KLICK...

Zu Gast bei Freunden

Nach dem erfolgreichen Auftakt im letzten Jahr, nahmen in diesem Jahr 20 Schülerinnen und Schüler der IGS Obere Aar an der Begegnungsfahrt anlässlich des französischen Nationalfeiertages nach Merkwiller-Pechelbronn teil. Für echte Begegnung brauchte es dabei nicht...